Wie eine Frau mit einer anmaßenden Schwiegermutter fertig werden kann

Wie eine Frau mit einer anmaßenden Schwiegermutter fertig werden kann

Die Frage der Schwiegereltern ist eine, die viele Ehefrauen nicht in der Ehe existieren. Das ist, weil es der Fluch von vielen kränklichen Ehen ist. Viele Schwiegertöchter neigen dazu, ihre Schwiegermütter nicht zu mögen, und nur wenige Schwiegertöchter haben jemals etwas Gutes über eine Schwiegermutter gesagt. Viele Jungfrauen wünschen, dass sie keinen haben, wenn sie ihre Ehemänner heiraten.

Viele Schwiegermütter werden oft als aufdringlich, beschäftigt und der größte Konkurrent einer Frau angesehen. Die Fragen zu stellen sind:

„Warum sind Schwiegermütter im Allgemeinen von ihren Schwiegertöchtern verstanden?“ Sind die Schwiegermütter wirklich schlecht?

In vielen Häusern auf der ganzen Welt, vor allem in afrikanischen Umgebungen, gibt es in der Regel einen unendlichen, mwlegal wütenden Konflikt zwischen einer Schwiegermutter und ihrer Schwiegertochter.

Es gibt zwei Parteien des Konflikts – die Frau und ihr Mann auf der einen Seite und die Schwiegermutter auf der anderen Seite. Um die Ursachen des Konflikts verstehen zu können, ist es wichtig, die Rollen zu beurteilen, die jede Partei am Konflikt spielt.

Die Frau und ihr Mann

Viele Frauen, vor allem afrikanische Frauen, kommen in die Ehe, völlig vorbereitet für den Kampf auf der Grundlage von vorgefassten Vorstellungen, dass Mütter-in-law sind böse und müssen an ihre richtigen Stellen gesetzt werden. So haben sie eine Meinung über ihre Schwiegereltern gebildet und zu dem Schluß gekommen, daß die Schwiegereltern Antagonisten sind. Also, wenn eine Frau eine freundliche und liebevolle Schwiegermutter hat, würde sie alles missverstanden, mw-legal.de/unsere-leistungen/urheberrecht/ was die Schwiegermutter sagt oder tut.

Eine Frau mag eine Illusion haben, dass,  sobald ihr Mann sie heiratet, er seine Eltern verlassen und an ihr festhalten muss. Diese Illusion basiert auf einer Schriftstelle, die besagt: „Ein Mann wird seinen Vater und seine Mutter verlassen und sich an seine Frau halten“. Durch ihre fehlerhafte Auslegung dieser Schrift scheinen sie zu vergessen, dass die gleiche Schrift befiehlt, dass „ein Mann seine Eltern ehren sollte“

Ein vernünftiger Mann wird seine Eltern nicht verlassen, weil er eine Frau geheiratet hat. Er muss sich weiterhin mit ihnen in Verbindung setzen und für sie sorgen. Allerdings sollte seine Beziehung zu ihnen nicht unnötige Einmischung in seine Angelegenheiten,http://mw-legal.de/unsere-leistungen/medienrecht/ insbesondere eheliche Angelegenheiten durch seine Beziehungen ermöglichen.

Leider haben sich die Beziehungen an vielen Orten

Leider haben sich die Beziehungen an vielen Orten, besonders in Afrika, in die ehelichen Angelegenheiten einer verheirateten Beziehung gestört, und diese Haltung ist ein Produkt der afrikanischen kulturellen Werte, insbesondere des erweiterten Familiensystems.

Das ausgedehnte Familiensystem der Afrikaner ist ein schönes und lobenswertes Kultursystem, das es einem Mitglied erlaubt, der Hüter seines Bruders zu sein. Allerdings ist ein wesentlicher Mangel dieses Systems das Recht eines Mitglieds, sich in die ehelichen Angelegenheiten eines anderen Mitglieds einzumischen.

Kein Elternteil hat das Recht, sich in die ehelichen Angelegenheiten eines Sohnes einzumischen, es sei denn, der Sohn gibt ihnen die Macht, dies zu tun. Solche Kräfte werden, wenn gegeben, oft missbraucht, und die Schwiegermutter ist der Hauptschuldige. Ein Sohn, MW Legal der seinen Verwandten Einmischungsrechte verleiht, fehlt offensichtlich an Reife und ist immer noch in Knechtschaft zu seinen Eltern, d. H. An ihre Schürze-Schnüre gebunden. Die Ehe ist für Erwachsene und echte Männer. Echte Männer sind nicht nur Männer von Körper, wie einige Männer wirklich sind. Maturity ist die Fähigkeit, die volle Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und sich den Herausforderungen zu stellen

Es gibt eine Welt der Unterschied zwischen einem gesunden Respekt für die Eltern und Knechtschaft zu ihnen. Viele Männer scheinen diesen Unterschied nicht zu kennen. Ein Sohn, der ungebührliche Einmischung in seine ehelichen Angelegenheiten erlaubt, ist bewusst oder unbewusst die Bühne für einen Konflikt, vor allem, wenn seine Frau verabscheut und leidet solche Eingriffe. In diesem weise, ist der Sohn / Ehemann ein Teil des Problems geworden.

Einige Männer sind emotional an ihre Eltern, vor allem ihre Mütter, und dies ist die Schleife, die eine Schwiegermutter nutzt, um ihre Schwiegertochter zu beheben.

Die Schwiegermutter

Eine Schwiegermutter will von ihrem Sohn geliebt und akzeptiert werden. Sie möchte in seinem Leben relevant bleiben und als Priorität behandelt werden. Die Mutter-Sohn-Beziehung ist eine der intimsten, aber nicht-sexuellen Beziehungen.

Mütter sind in der Regel sehr leidenschaftlich über ihre Söhne. Einige Mütter, die in ihrer Zeit mit schwierigen und schwierigen Heiraten mit vermutlich unmöglichem Ehemann gehabt haben, nehmen normalerweise Trost in ihren Kindern, um sie zu trösten und für sie zu sorgen. Vielleicht haben sie viel gelitten und zahlreiche Unwürdigkeiten getragen, um ihre Kinder zu erziehen und zu erziehen. Sie würden ihre Kinder als ihre kleinen Ehemänner sehen.

Plötzlich taucht eine junge Frau auf, um die Aufmerksamkeit ihres Sohnes von ihr wegzunehmen. Sie fühlt sich unterdrückt und wird untröstlich. Die Mutter bemerkt nicht, http://mw-legal.de/unsere-leistungen/datenschutzrecht/ dass sie, wenn ihr Sohn heiratet, jetzt zum Rücksitz gehört, während ihre Schwiegertochter den Vorplatz im Leben ihres Sohnes einnimmt. Die Mutter will noch die volle Aufmerksamkeit ihres Sohnes haben, den ihre Schwiegertochter als Rivalität und Konkurrenz sehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.